Pressekritiken 2022
2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2022

 

Wiener Zeitung
Wolfgang Holzmair, Archetyp des Liedsängers
Der Klang von Holzmairs Bariton ist schlank und nimmt der Höhe zu, ohne merklichen Lagenwechsel, eine tenorale Färbung an. Das Bemerkenswerte ist, was Holzmair mit diesem schönen Material macht: Er moduliert den Klang seiner Stimme in einem Ausmaß, dass man bisweilen meint, zwei unterschiedlichen Sängern zuzuhören. Franz Schuberts "Erlkönig" in Holzmairs Interpretation ist schlicht unüberbietbar (nur leider in der Box nicht enthalten). Dazu kommt Holzmairs perfekter Umgang mit dem Wort: Er verzichtet auf die nachdrückliche Wortdeutlichkeit der Dietrich-Fischer-Dieskau-Schule, die über all der Konsonantenverliebtheit über Sinnzusammenhänge hinwegsingt, sondern entwickelt seinen Vortrag lieber aus einem Sprechduktus, bei dem alles auf natürliche Weise verständlich bleibt.
Edwin Baumgartner in der Wiener Zeitung über die von Decca herausgebrachte Sammlung von 13 CDs mit Wolfgang Holzmair
2022-05-17
Die Presse
Wolfgang Holzmair kann auf ein reiches Erbe an CD-Aufnahmen zurückblicken, das seine international gerühmten Qualitäten als Lied-Interpret beeindrucken dokumentiert. […] Die Decca-Edition lässt nun nachhören, mit welchem Engagement sich Wolfgang Holzmair den vielfältigen Aufgaben des Lied-Repertoires […] gewidmet hat.
Wilhelm Sinkovicz im Sinkothek-Blog der Zeitung Die Presse über die von Decca herausgebrachte Sammlung von 13 CDs mit Wolfgang Holzmair
2022-04-26
Limelight, Australien
This is a set that will bring continuing pleasure. Interpretative qualities aside, Holzmair is an artist who simply sings beautifully all the time.
Phillip Scott in Limelight, Australien, über die von Decca herausgebrachte Sammlung von 13 CDs mit Wolfgang Holzmair
2022-04-21